Auf Bedürfnisse hören

1. Hören Sie auf sich und Ihre Bedürfnisse

Die Erkrankung eines Familienmitglieds an Akromegalie kann auch für Sie als Angehörige nicht leicht zu verarbeiten sein und eine Belastung darstellen. Doch jeder Mensch kommt irgendwann an seine Grenzen, egal wie stark er sein mag. Ob sich diese Grenzen körperlich oder psychisch bemerkbar machen, ist ganz unterschiedlich. Wichtig ist jedoch, sie zu erkennen und sich zwischendurch Pausen zu gönnen, um selbst wieder zu Kräften zu kommen. Denn nur so können Sie für den Erkrankten weiterhin eine Hilfe sein. Haben Sie dabei keine Schuldgefühle. Auf sich selbst zu hören und zu achten, ist oft nicht leicht. Aber vielleicht ist es hilfreich für Sie, zu wissen, dass dem Erkrankten auch viel daran liegt, dass es seinen Angehörigen gut geht.

Über diesen Link gelangen Sie auf die Website eines Dritten. Ipsen Pharma GmbH hat keinerlei Kontrolle über die Inhalte oder das Management von Websites Dritter und kann nicht für derartige Inhalte oder ein derartiges Management verantwortlich oder haftbar gemacht werden. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie zur Zielgruppe der dort bereitgestellten Inhalte gehören und Ihr Zugriff auf die Website den geltenden Gesetzen und Vorschriften entspricht. Ipsen Pharma GmbH empfiehlt, dass Sie vor dem Aufrufen entsprechender Websites aufmerksam den für diese geltenden Rechtshinweis, sowie die entsprechende Datenschutzrichtlinie lesen. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf "OK", andernfalls klicken Sie bitte auf "Abbrechen".

Wollen Sie die externe Seite URL betreten?

OK Abbrechen